Diagnostik und Lösungsansätze

Der Anfang ist ein einfaches ärztlich-psychologisches Beratungsgespräch. Dennoch nehmen wir uns die Zeit für eine ausführliche Aufnahme Ihrer ganz persönlichen psychologischen und allgemeinmedizinischen Situation aufnehmen.
Im Früherkennungszentrum können wir dann ggf. erforderliche körperliche Untersuchungen anbahnen und mit Ihnen nach gestufter Diagnostik das weitere Vorgehen besprechen. Die möglichen Entscheidungspfade sind dann vielfältig und können durch die Zusammenarbeit mit dem Sigma-Zentrum weitgehend in einer Hand bleiben.

  1. Medizinisch-Psychologische Testdiagnostik
  2. Sozialmedizinische und systemische Beratung (z.B. Lebensstil und Gewohnheiten)
  3. Psychologische Beratung Stressbewältigung und Krisenintervention
  4. Vegetative Funktionsanalyse (z.B. alterskorrelierte Einschätzung von körperlicher und mentaler Fitness, Herzratenvariabilitätsanalyse)
  5. Notfallpsychiatrische Versorgung (z.B. bei Traumatisierungen)
  6. Erweiterte Angebote in Tagesklinik und Nachtklinik bis hin zur Möglichkeit der vollstationären Therapie

Der ganzheitlich geprägte Ansatz in der Gesundheitsmedizin erweitert die schulmedizinisch geprägte „Reparaturmedizin“ und Symptombekämpfung um die Erforschung der Quellen für Gesundheit, Wohlbefinden und Vitalität. Die Ursachen von Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln kann oft Chronifizierung verhindern.

Neben dem Wissen über Ursache und Wirkung der jeweiligen Störung gehören dazu die Salutogenese als Wissenschaft der Gesunderhaltung, um die ganz persönlichen Gesundheitsquellen zu nutzen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Dazu können wir im Bedarfsfall unterschiedliche Behandlungsansätze bieten:

Kosten:

  • Der erste Telefonkontakt ist kostenfrei.
  • Für die Beratungsstunden rechnen wir analog der deutschen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bzw. Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP) ab.
  • Selbstzahlern geben wir von Beginn an volle Kostentransparenz und -kontrolle.
  • Integrative Psychotherapie „Verstehen — Lösungen suchen — Ziele erreichen“
  • Systemische Paartherapie
  • Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe
  • Psychotherapie bei Schmerzen
  • Entspannungsverfahren
  • Biofeedback

Mitunter empfehlen wir ein gestuftes Vorgehen, analog der psychischen Belastbarkeit. Unsere hochindividualisierte Behandlung soll Ihnen „Hilfe zur Selbsthilfe“ ermöglichen.  Dafür ist eine gezielte Wissensvermittlung (Psychoedukation) zu den persönlichen Bedingungszusammenhängen notwendig. Wir behandeln und helfen gezielt bei:

  • stressbedingten Erkrankungen und Belastungssyndromen
  • Depressionen
  • Anpassungs-, Angst- und Zwangsstörungen, Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Binge Eating)
  • Traumatisierungen (Krankheit, Tod, Gewalterfahrung)
  • Schmerzsyndromen
  • Internet- und Mediensucht
  • Schlafstörungen
  • Psychosen und Residualsyndromen
  • beginnender Hirnleistungsstörung und Demenz
  • Bewältigung körperlicher Einschränkungen (z.B. Tinnitus, Schwerhörigkeit)
  • psychischer Bewältigung chronischer Erkrankungen, wie z.B. Restless legs, Epilepsie und Diabetes mellitus